Tagesgeld und Festgeld als sichere Geldanlage

Tagesgeld-, Festgeldkonto oder Sparbuch als sichere Geldanlage?
Fast jeder dritte Deutsche legt sein Geld auf ein Tagesgeldkonto. Im Vergleich zu dem traditionellen Sparbuch, liegt bei einem Tagesgeldkonto die Verzinsung etwas höher als bei einem normalen Sparbuchkonto. In der Zeit von Wirtschaftskriesen ist das Tagesgeld-, Fesgeldkonto oder ein Sparbuchkonto viel sicherer als Aktien oder Fonds. Ein Tagesgeldkonto und ein Festgeldkonto im Vergleich zu einem normalen Sparbuchkonto bieten viel höhere Verzinsung an. Der Zinssatz bei einem Sparbuchkonto liegt meist unterhalb der Inflationsrate. Es bedeutet also das
Geld verliert mit der Zeit auf dem Sparbuch an Wert. Darüber hinaus gibt es bei manchen Banken ehe Nachtaile als Vorteile.  Die Zinsrate hängt meistens von der Anlagesumme sowie von dem Anlagezeitraum ab. Es gibt viele Banken die ein Tages-oder Festgeldkonto anbieten. Doch die Fülle an Angeboten ist groß. Mit Hilfe von einem Tagesgeld-Rechner oder Festgeldrechner können Sie für
sich ein optimales individuelles Angebot errechnen.

Tagesgeld- und Festgeldkonten. Vor und Nachteile.
Tagesgeld- und Festgeldkonten bieten viel Flexibilität was das Geld-Verfügen angeht. Sie können jeder Zeit an Ihr erspartes Geld rankommen. Auch die Verzinsung liegt etwas höher als bei einem gewöhnlichen Sparbuch-Konto. Allerdings orientiert sich dieser Zinssatz anm Leitzins der Europäischen Zentralbang EZB die diese regelt. Tagesgeld- oder Festgeldkonto? Bei einem Tagesgeldkonto bzw.
Festgeldkonto sollten Sie sich an die aktuellen Angebote orientieren. Manche Banken bieten spezielle Konditionen nur für Neukunden an. Manchmal ist das Anlegen eines Tagesgeld- oder Festgeldkontos mit einer Einrichtung eines kostenpflichtigen Girokontos verbunden. Der Zinssatz häng auch von der Sparsumme, die Sie anlegen möchten und wie oft diese zu der Sparsumme gutgeschrieben werden. Dabei gibt es unterschiedliche Gutschrift-Intervale: monatlich, vierteljährlich oder gar jährlich.

Bei hohen Zinssätzen ist Vorsicht geboten. Ihr Geld, Ihr Risiko!
Oft mit einem hohen Zinssatz sind auch hohe Risiken verbunden. Warum? Im Fall eines Konkurses einer solchen Bank, können Sie Ihr Geld schnell verlieren. Denn manche Banken sind nicht ausreichend abgesichert. In der Regel muss die Bank in dem EU-Staat gegen solche Fälle abgesichert sein. Der EU-Staat muss also pro Kunden und Konto 100.00 Euro bei der Pleite einer Bank garantieren können.
Achten Sie von daher darauf, ob diese Banken dem deutschen Sicherungsfonds angehören.



VTB Direktbank Beste Festgeldbank 2016

Post Comment