Girokonto zum Nulltarif – kostenloses Girokonto

Girokonto zum Nulltariff – Kostenloses Girokonto – Welche Bank kann sich das noch heute leisten?

Es gibt in Deutschland über 1600 Banken. Allerdings nur knapp 20 von denen beiten kostenloses Girokonto an. Die meisten locken mit kostenlosen Kontoführungsgebühren sowie kostenlosen Überweisungen online oder per Formular. Doch vieles was Sie nicht wissen, versteckt sich im Kleingedruckten.

Kostenloses Girokonto für Fixbeträge und hohe Dispokredite

Bei manchen Banken bekommen Sie ein kostenloses Girokonto nur dann, wenn Sie monatliche Fixbeträge aufweisen.
Diese Festbeträge fangen sochn ab 600,00 Euro monatlich an. Es ist z.B. bei der Targobank 600,00 Euro, SEB Bank , Postbank 1000,00 Euro, Commerzbank 1200,00 Euro oder GE Money Bank der Fall. Diese Art an Lohn- und Gehaltskonten ist nur atraktiv für die Konsumenten, die über feste monatliche Einkommen verfügen. Für Selbständige oder Studenten sind diese Konten eher ungünstig. Eine bessere Alternative für Studenen bietet die ING-Diba Bank an.

Was ist denn wenn Sie mal in die roten Zahlen gehen und Ihr Konto überziehen?

Für Überziehungen kassieren die Kreditinstitute zwischen 5 und 19 Prozent. Also bei der Wahl der Bank auch die Überziehungszinsen beachten. Bei einigen Banken lassen sich so paar Hundert Euro im Jahr sparen.

Banken vor Ort – Bankfilialen bieten oft kostenloses Girokonto ohne weitere Bedingungen an.

Eine Möglichkeit gibt es fast immer. So kann man eine Bank vor Ort oder im Internet wählen. Wie z.B. PSD Braunschweig
dort bekommen Sie ein Girokonto kostenlos ohne Fixbeträge und ohne Bedingungen. Das Konto können Sie bequem online per Internet führen. Bei Fragen finden Sie immer einen Ansprechspartner in der entsprechenden Filialenbank. Die Norisbank der Direktochterbank von der Deustchen Bank mit etwa 90 Filialen in Deutschland bietet kostenloses Girokonto an. Auch Onlinekonto übers Internet lässt sich das Konto leicht führen und in Zweifelsfällen kann man sich immer an einem kompetenten Ansprechspartner vor Ort in der Filialbank wenden.

Geldautomaten wie Sand am Meer. Wie ist das mit Bargeld abheben am Automaten?

Kostenloses Girokonto haben wir. Geld abheben auch kostenlos? Ja, aber mit kleinen Einschränkunegn.
Kostenlos ist es nur dann wenn Sie das Geld bei den Geldautomaten Ihrer Bank tun. Den Sparkassenkunden stehen somit bundesweit über 25.000 Geldautomaten zur Verfügung. Den Kunden der Volskabank sowie der PSD Bank über 19.000. Doch was ist wenn Sie Bargeld außerhalb des Automatenverbunds Ihrer Bank abheben möchten? Da fallen schon Gebühren an. Als Fremdkunde, wenn Sie das Geld z.B. bei der PSD Bank abheben, zahlen Sie 1,95 Euro an Gebühren, bei der Sparkasse und der Volksbank zwischen 4,00 Euro und 7,50 Euro.

Es gibt aber das Automatennetz wie Cash Grop mit 9.000 Bankomaten bundesweit, zu der folgende Banken angehören: Berliner Bank, Commerzbank (comdirect), Deutsche Bank (norisbank) oder Hypovereinsbank und Postbank. Und nicht zu vergessen das zweite Automatennetz Cash pool mit über 2.500 Bankautomaten bundesweit. Zu diesem Netzwerk gehören folgende Banken an: Sparda-Bank, Targobank, Santander Consumer Bank. Mit der zusätzlichen Visa-Kreditkarte können Sie von bis zu 50.000 Geldautomaten bundesweit Bargeld abheben. Diese Option neben einem kostenlosen Girokonto noch auch eine kostenlose Visa-Kreditkarte zu bekommen, bietet z.B. die ING-Diba oder Wüstenrot Bank an.

One thought on “Girokonto zum Nulltarif – kostenloses Girokonto

  1. Es gibt immer wieder Angebote, genau das anbieten und für die Banken scheint es sich zu lohnen. Dennoch sollte man sich die Zeit nehmen, solche Angebote auch mit anderen Anbietern zu vergleichen. Letztendlich ergeben sich immer wieder große Unterschiede, die sich später als Vor- oder auch als Nachteil herausstellen.

    Reply

Post Comment